Kunststoff- und Kautschuktechnologie
Information für Studierende des Fb V

Kunststoffe und Gummi sind technisch hochentwickelte Werkstoffe mit großer und weiter wachsender Bedeutung für sämtliche Wirtschaftszweige und für den Verbraucher. Weltweit wurden in 2000 über 150 Mio. t Kunststoffe (ohne Gummi) verbraucht So ist die Kunststoff- und Kautschukindustrie - Rohstoffe, Fertigung und Maschinen - mit 2000 insges. ca. 500.000 Beschäftigten in ca. 6500 Unternehmen und etwa 75 Mrd. € Jahresumsatz der sechstgrößte Industriezweig Deutschlands. Der Wert- und Mengenumsatz ist z. B. im 1. HJ 2000 um 25 % bzw. 7,9 % gestiegen (VDI nachrichten 45,2000). Kenntnisse über Kunststoff- und Kautschuktechnologie benötigen neben den spezialisierten Kunststoffverarbeitern auch die Ingenieure, die polymere Werkstoffe in ihre Konstruktionen einbeziehen.

Mit der Vertiefungsrichtung Kunststoff- und Kautschuktechnologie (KKT) bietet der Fachbereich Verfahrenstechnik der Fachhochschule Frankfurt/M. den Studierenden einen Überblick über...


Organisation der Einzelfächer und der Blockstruktur entsprechend der Prüfungsordnung des Studiengangs Verfahrenstechnik vom Sept. 1989 für VerfahrensingenieurInnen

  1. Die Vertiefungsrichtung Kunststoff- und Kautschuktechnologie besteht aus 3 Fächern:
    - Kunststoff- und Kautschuktechnologie Vorlesung WP 4 SWS (Prof. Dr. Häberlein)
    - Kunststoff- und Kaut.-Chemie mit KKT-Praktikum WP 4 SWS (Prof. Dr. Häberlein)
    - Misch- und Fördertechnik Vorlesung WP 2 SWS (Prof. Dr. Kiesewetter)

  2. Diese Einzelfächer stellen als 10-Stunden-Block eine didaktische Einheit dar, deren Inhalt in Anlage 5 zur PO des   Fachbereichs Verfahrenstechnik unter Pkt. 6 (Prüfungsinhalte) festgelegt ist. In dieser Einheit kann die Kunststoff- und Kautschuktechnologie Prüfungsleistung des Hauptstudiums sein. Diese Prüfungsleistung wird mit einem 30 - 45-minütigen mündlichen Fachgespräch abgelegt.

  3. Alternativ zu Pkt.2. hat die Studentin (der Student) im 5. und 6. Semester die Möglichkeit, auch einzelne der unter 1. angegebenen Wahlpflichtveranstaltungen zu wählen. Die Leistungskontrollen (SL) der beiden 4-Stunden-Fächer bestehen jeweils aus einem Fachgespräch; die des 2-stündigen Faches regelt der Fachprofessor.

  4. Die 4-stündigen Fächer können als Wahlfächer belegt und abgeschlossen werden ...
    a) als bewertetes Wahlfach nach bestandener Leistungskontrolle,
    b) als unbewertetes Wahlfach nach Belegung und 2/3 Anwesenheit
         (Anwesenheitskontrolle und/oder alle Testate des Praktikums).

  5. Die Organisation des WP-Faches Kautschuk- u. Kunststoffchemie mit KKT-Praktikum beschreibt ein Infoblatt. In 8 x 4-Stundenblöcken erarbeiten die Studentinnen / Studenten  Kenntnisse über die Werkstoffe Kunststoff und Kautschuk / Gummi in Produktions- und Messverfahren.

  6. In den Fächern Kunststoff- und Kautschuktechnologie können nach Maßgabe der  Prüfungsordnung Diplomarbeiten angefertigt werden (in der Industrie oder im Technikum KKT).


Kunststoff- und Kautschuktechnologie
Information für StudentInnen technischer Studiengänge

Organisation der Einzelfächer für StudentInnen technischer Studiengänge der FHF mit Ausnahme StudentInnen der Verfahrenstechnik

  1. Die Lehreinheit Kunststoff- und Kautschuktechnologie besteht aus 3 Fächern:
    - Kunststoff- und Kautschuktechnologie Vorlesung 4 SWS (Beleg-Nr. 09 1952)
    (nur für StudentInnen technischer Fachbereiche auch getrennt als jeweils 2 SWS)
    - Kunststoff- und Kautschuk - Chemie Vorlesung   2 SWS (Beleg-Nr. 09 1961)
    - KKT-Praktikum                                                  2 SWS (Beleg-Nr. 09 1962)
  2. Besondere fachliche Voraussetzungen für die Teilnahme an diesen Veranstaltungen sind nicht erforderlich. Für die Teilnahme an der Kunststoff- und Kautschukchemie sind Grundkenntnisse in Organischer Chemie hilfreich.

  3. Nach Rücksprache mit dem Prüfungsausschuss Ihres Studiengangs besteht die Möglichkeit,  nach Ablegung eines Fachgespräches einzelne oder alle Fächer des KKT-Blocks als Wahlpflichtveranstaltungen anerkannt zu bekommen.

  4. Diese Veranstaltungen können als Wahlfächer belegt und abgeschlossen werden ...
    a) als bewertetes Wahlfach nach bestandener Leistungskontrolle nach Pkt 2.,
    b) als unbewertetes Wahlfach nach Belegung und 2/3 Anwesenheit
        (Anwesenheitskontrolle und / oder alle Testate des Praktikums).

  5. Die Organisation des Faches KKT-Praktikum beschreibt ein Infoblatt.
    In 8 x 4 -Stundenblöcken erarbeiten die Studentinnen / Studenten Kenntnisse über die Werkstoffe Kunststoff und Kautschuk / Gummi in Produktions- und Meßverfahren.

  6. Der Beginn der Veranstaltungen wird im Web bekannt gemacht (Termine).

Prof. Dr. M. Häberlein ( 069-1533-2283          Dekanat  Stg. V ( 069-1533-2189

© Prof. Dr. M. Häberlein in FH Frankfurt, Fb 2, Stg Verfahrenstechnik